Craniosakrale Impulsregulation


In Wirbelkanal und Schädel befindet sich die Gehirnflüssigkeit  (Liquor), deren Impuls auf dem Schädelknochen (CRANIUM) und am Kreuzbein (SACRUM) durch eine wellenartige Bewegung spürbar ist. Über die Lymphflüssigkeit ist dieser Impuls am ganzen Körper spürbar und kann dem Therapeuten Hinweise geben über den Zustand des Klienten (z.B. Blockaden).

Durch eine sanfte Technik mit den Händen wird der Körper angeregt, Selbstheilungskräfte zu entwickeln.

 











 

 

Die Cranio-Arbeit bei schwangeren Frauen soll den Körper besser auf die Geburt vorbereiten. Auch nach der Geburt ist ein Behandlung sehr hilfreich.
Babies können das Geburtstrauma besser verarbeiten, speziell bei Kaiserschnitt-, Saugglocken-, Zangen- und Steißgeburten . Blockaden und Verschiebungen durch die Geburt können sich gut regulieren.

 

Cranio hilft auch bei Menschen mit

  • Zahnspangen
  • chronischen Rückenbeschwerden
  • Problemen mit dem Bewegungsapparat
  • Kopfschmerzen
  • geschwächtem Immunsystem
  • vor und nach Operationen
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Schmerzen aller Art
  • Folgeschäden von Unfällen

 

 Die Cranio Sacrale Impuls Regulation sorgt auch für Entspannung und allgemeines Wohlbefinden. 

Cranio kann und will schulmedizinische oder psychotherapeutische Maßnahmen nicht ersetzen, lässt sich aber sehr gut mit ihnen kombinieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok