Seelenforschungsseminar

Destruktives Über-Ich

Die Funktion vom Über-Ich ist es, sich in einer Gruppe (menschlichen Leben) zurecht zu finden und es sorgt dafür, dass wir die notwendigen Anpassungsbewegungen an die Gruppen, in denen wir aufwachsen, lernen. Es schützt uns vor Taten, die unsere Dazugehörigkeit in diesen Systemen gefährdet. In diesem Sinne ist das Über-Ich zum Überleben da.

Zuviel davon tötet allerdings die Individualität oder schränkt sie erheblich ein. Wir verlieren die Nähe zu unserem eigenen Wesen und lernen keine Kriterien für die Stimmigkeit eigener seelischer Bewegungen.

Meistens bemerken wir diese Dominanz von Über-Ich orientiertem Verhalten und Denken nicht, da dieser Prozess der Verinnerlichung von Über-Ich Werten völlig unbewusst abläuft.

So sind wir den Anforderungen und Wertungen des Über-Ichs chronisch ausgeliefert. Wir erkennen das Über-Ich nicht, wir sind Einschränkungen gewöhnt. Das Über-Ich hat uns entmündigt und droht uns mit Vernichtung wenn wir uns nicht richtig benehmen“ oder Fehler machen. Das Über-Ich ist brutal, sadistisch, durchtränkt von Hass, Verachtung, Furcht und Bedrohung. Es gestattet uns nicht, die Kriterien für richtig oder falsch in der Gegenwart nochmals zu überprüfen. Viele Menschen leben in Angst vor Über-Ich-Attacken, projizieren es auf andere Menschen oder reagieren aggressiv oder depressiv auf diese chronischen unbewussten Bewertungen.

Inhalt des Seminars

  • Wir begeben uns in einen Prozess, der sich für die Hinbewegung zum eigenen Wesen interessiert.
  • Wir möchten lernen, in eine Präsenz hineinzufinden, die uns ermöglicht, die vorgegebenen unreflektierten Werte des Über-Ichs zu überprüfen um eine größere innere Freiheit zu erlangen.
  • Das Seminar versucht, dem Interesse an seelischem Wachstum zu dienen und Menschen zu unterstützen, seelische und geistige Müdigkeit abzubauen.

siehe Anmeldeformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok